Jetzt sind Fieber, Kopfschmerzen und Körperschmerzen die Indikationen
Jetzt sind Fieber, Kopfschmerzen und Körperschmerzen die Indikationen

Eine Indikation ist ein Begriff, der für die Liste der Zustände, Symptome oder Krankheiten verwendet wird, für die das Arzneimittel vom Patienten verschrieben oder verwendet wird. Zum Beispiel wird Paracetamol oder Paracetamol vom Patienten gegen Fieber eingesetzt, oder der Arzt verschreibt es bei Kopfschmerzen oder Körperschmerzen. Jetzt sind Fieber, Kopfschmerzen und Körperschmerzen die Indikationen für Paracetamol. Ein Patient sollte sich der Indikationen von Medikamenten bewusst sein, die bei häufigen Erkrankungen angewendet werden, da sie in der Apotheke rezeptfrei eingenommen werden können, dh ohne Verschreibung durch den Arzt.
gesponsert

Oral
Gastroösophageale Refluxkrankheit; Reizdarmsyndrom; Dyspepsie

Erwachsener: 25 mg tid.

Ältere Menschen: Möglicherweise sind Dosisreduktionen erforderlich.

VERWENDUNG VON LEVOGASTROL IN DETAILS
Es gibt sowohl spezifische als auch allgemeine Verwendungen eines Arzneimittels oder einer Medizin. Ein Arzneimittel kann verwendet werden, um eine Krankheit zu verhindern, eine Krankheit über einen bestimmten Zeitraum zu behandeln oder eine Krankheit zu heilen. Es kann auch verwendet werden, um das bestimmte Symptom der Krankheit zu behandeln. Der Drogenkonsum hängt von der Form des Patienten ab. Es kann in Injektionsform oder manchmal in Tablettenform nützlicher sein. Das Medikament kann für ein einzelnes störendes Symptom oder einen lebensbedrohlichen Zustand verwendet werden. Während einige Medikamente nach wenigen Tagen abgesetzt werden können, müssen einige Medikamente über einen längeren Zeitraum fortgesetzt werden, um den Nutzen daraus zu ziehen.
Levogastrol wird zur Behandlung von Psychosen, Depressionen, häufigen anhaltenden Sodbrennen, gastroösophagealer Refluxkrankheit, Reizdarmsyndrom und Verdauungsstörungen (Dyspepsie) angewendet.

LEVOGASTROL BESCHREIBUNG
Ein Dopamin-D2-Rezeptor-Antagonist. Es wurde therapeutisch als Antidepressivum, Antipsychotikum und als Verdauungshilfe eingesetzt. (Aus Merck Index, 11. Ausgabe)

LEVOGASTROL-DOSIERUNG

Oral
Gastroösophageale Refluxkrankheit; Reizdarmsyndrom; Dyspepsie

Erwachsener: 25 mg tid.

Ältere Menschen: Möglicherweise sind Dosisreduktionen erforderlich.

LEVOGASTROL-INTERAKTIONEN
Reduzierte Bioverfügbarkeit mit Sucralfat-, Aluminium- und Magnesium-haltigen Antazida. Die Wirkung auf die GI-Motilität kann durch Anticholinergika, Betäubungsmittel und Analgetika antagonisiert werden. Vermeiden Sie Alkohol.

LEVOGASTROL-NEBENWIRKUNGEN
Malignes neuroleptisches Syndrom, posturale Hypotonie (niedriger Blutdruck), erhöhte Lebertransaminasen, Brustvergrößerung, Zunahme des Körpergewichts, unregelmäßiger Menstruationszyklus

Alle Schwierigkeiten mit der Krankheit überwunden, jetzt ist es Zeit, die Schwierigkeiten bei der Arbeitssuche zu überwinden, und diese Seite wird dabei helfen – https://jobstellar.com/de/